Rich Media

Bedeutung:
Mit Rich Media (deutsch: reiche, angereicherte Medieninhalte) werden Werbemittel im Internet bezeichnet, die nicht nur Text und Bilder, sondern auch Video und Flash-Anwendungen beinhalten.

Verwendung:
Durch die Einbindung von Videos, Spielen und weiteren Formaten wird eine Interaktion mit dem Nutzer angestrebt. Dabei geht es nicht nur um Klicks auf Angebote, sondern vermehrt auch um Branding und das Bekanntmachen einer Marke mithilfe von angereicherten Medieninhalten – was im Nachhinein zu erhöhten Seitenaufrufen führen kann.

Nutzen:
Das Ziel von Rich Media ist es eine gesteigerte Aufmerksamkeit und damit eine erhöhte Reaktionsbereitschaft des Nutzers zu erreichen.

Responsiv Webdesign

Bedeutung:
Erstellung von Websites die sich auf die Eigenschaften und somit der Darstellung auf das jeweilige benutzte Endgerät anpassen.

Verwendung:
Internetauftritte die besonders von mobilen Geräten genutzt werden.

Nutzen:
Erweiterung des Marktes für die jeweilige Kundenzielgruppe; Websites ohne mobile Ansicht droht Google mit schlechteren Ranking

Ranking

Bedeutung:
Mit Ranking wird die Position einer Webseite in den Suchmaschinenergebnissen, meist bei Google, beschrieben.

Verwendung:
Wenn ein Nutzer einen Suchbegriff in das Suchfeld einer Suchmaschine eingibt und die Suche startet, durchsucht diese ihren Index nach themenrelevanten Websites. Diese müssen anschließend in einer bestimmten Reihenfolge ausgegeben werden. Um diese Reihenfolge zu ermitteln, ermittelt die Suchmaschine die Relevanz der gefundenen Websites. Sie werden anschließend mit absteigender Relevanz ausgegeben – dadurch entsteht das Ranking.

Nutzen:
Die Position, die eine Website innerhalb dieser Rangfolge einnimmt, verändert sich je nach Keyword. So kann beispielsweise eine Website, die sich mit dem Thema Fischfutter beschäftigt, bei der Suchanfrage "Fischfutter Guppys" auf Platz 1 erscheinen. Sucht der User hingegen nach "Katzenfutter", wird die Suchmaschine der Website eine niedrige Relevanz zuweisen und sie – wenn überhaupt – in den SERPs sehr weit unten listen.

Reputation Management

Bedeutung:
Reputation Management (deutsch: Reputationsmanagement) bezeichnet den Prozess der Überwachung und gezielten positiven Beeinflussung der Reputation eines Unternehmens oder einer Organisation im Internet.

Verwendung:
Reputation Management wird für Unternehmen immer dann relevant, wenn sich im Internet negative Meldungen darüber häufen. Diese können den Ruf des Betriebs nachhaltig schädigen, beispielsweise in Form von Umsatzeinbußen. Auch bei sogenannten Shitstorms kann das Reputation Management helfen, den guten Ruf wiederherzustellen.

Nutzen:
Die Maßnahmen für das Reputation Management müssen jeweils in Abstimmung auf die jeweilige Situation ergriffen werden. Ziel ist, die öffentliche Stimmung dahingehend zu beeinflussen um das Unternehmen wieder in einem positiven Licht erscheinen zu lassen.